Über mich

Hallo 😉

Ich schreibe diesen Blog um schöne Dinge festzuhalten, die ich gekocht, gebacken, gebastelt oder genäht habe.. Vielleicht fällt mir das eine oder andere zwischendurch auch noch ein… Ich möchte Dinge darstellen und zeigen, Kreativität festhalten und vielleicht sogar Anregungen geben. Mein Blog ist ein Portfolio aus Projekten, die ich selbst auch nutze um beim nächsten Mal etwas zu verändern 😉

Zum Beispiel beim Kochen.. selten koche ich nach Rezept oder gar das selbe Rezept doppelt. Meistens suche ich nach Anregungen was miteinander kombinierbar ist, ersetze einzelne Zutaten oder füge etwas dazu bis es mir schmeckt. Da ich nicht jede Einzelheit dabei aufschreiben kann, sondern ja ausprobiere, wird es beim nächsten Mal auch wieder anders. Aber ich muss sagen, jedes Mal anders lecker 😛

Beim Basteln.. gerade wenn es um Karten oder Geschenke geht. Ich überlege mir ein Motiv, Hobby oder Eigenschaft, die zu dem Beschenkten passen. Daraus entwickelt sich mit einer Menge Tonkartion, Motivpapiere, Falten, Kleben und manchmal auch Stempeln im Ergebnis etwas hübsches, was zu Anfang aber nicht planbar war. Gerade wenn es um Basteln geht, nutze ich auch online andere Blogs und Bilder für Anregungen. Genau das möchte ich hier auch. Ich werde keine Anleitungen schreiben, sondern nur Anregungen darstellen.

Nähen: Ich habe seit einem Jahr (seit 2015) eine Nähmaschine. Da ich neben dem Beruf studiere und auch noch Sport mache, bleibt dafür leider mal mehr, mal weniger Zeit. Beim Nähen musste ich vor allem lernen, Geduld zu haben. Projekt überlegen, Stoffmuster entwickeln oder abpausen, den Stoff dafür zurecht schneiden und feststecken. Es sind so viele Schritte, bevor man mit dem eigentlichen Nähen beginnen kann…das musste ich gerade am Anfang lernen. Sehr oft heißt es daher, Nähen und die Naht wieder öffnen…Nähen und wieder öffnen :D:D:D und beim nächsten Projekt denke ich wieder neu und habe vielleicht einen anderen Ansatz oder ein anderes Details, was hinzu kommt.

Juhu backen! Ich backe für mein Leben gern… das habe ich schon als kleines Mädchen 😉 da habe ich probiert ohne Ende..meistens sogar ohne Rezept. Der Kuchen wurde bunt, klitschig und ziemlich süß… Aber geschmeckt hat es immer! Und dann habe ich mich mit Motivtorten und Fondant beschäftigt… das ist ziemlich aufwendig und man geht ordentlich ins Detail. Aber das Ergebnis entschädigt die Arbeit allemal 😉 Auch mit Cupcakes, Muffins oder gar Brot kann man viele leckere Sachen machen… ihr werdet sehen 😉

Ich hoffe ihr könnt den Blog lesen und spürt die Freude und Energie, die ich meine Projekte stecke 😉 Ich freue mich über Kommentare, Tipps und Anregungen.

Liebe Grüße, Sarah

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s