Lesekissen

Wer gerne abends im Bett noch liest, der kennt es auch – Wie verdrehe ich den Kopf für die beste Leseposition? Kissen aufschlagen, Buch hin und her drehen…
Ich habe ein Lesekissen genäht in Herzform. So kann der Kopf in perfekter Erhöhung gemütlich liegen und es lässt sich entspannt im Bett auf dem Rücken lesen 😉

Und das war sogar ziemlich einfach:
Ich habe mich für einen dunkleren grauen Baumwollstoff und einen helleren blauen Stoff mit Muster entschieden.

Anschließend habe ich jeweils 2 mal Herzen aus dem Stoff geschnitten. Dabei sind die dunklen Herzen größer als die helleren, weil das untere Kissen die Basis bildet.

Jetzt gehts schon direkt ans nähen 😉 juhuu! Gar nicht sooo viel Vorbereitung 😀
Also einfach rechts auf rechts zusammen stecken mit Stecknadeln und bis auf eine kleine Öffnung an jeder Herzseite zusammen nähen.
Die Öffnung auf jeder Seite ist dafür da, am Ende die Herzkammern mit Watte zu füllen.
Mit dem kleinen blauen Herz genau verfahren 😉IMG_3385

Danach beide Herzen wenden und aufeinander legen. Das obere Herz genau mittig auf dem unten Herz von oben nach unten festnähen. Das macht hinterher den Spalt aus, in dem der Kopf gemütlich liegt 😉

Zum Schluss nur noch alle 4 Herzkammern mit Watte stopfen und zunähen.
Ich nähe alle Öffnungen immer mit der Hand mit einem Leiterstich zu. Das dauert zwar etwas länger, als mit der Nähmaschine.. sieht aber finde ich schöner aus, weil man am Ende keine Naht sieht 🙂

Ich habe die Kissen mit Watte so voll gestopft, bis es richtig gemütlich war 😉

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Lesekissen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s